klische*esc Medienkoffer

Medienkoffer

Klischeefreie Vielfalt und Diversität in Familien & Lebensweisen

Der Medienkoffer für Fachkräfte in Kindertagesstätten und Familienzentren, für Tageseltern und Menschen, die mit Kindern bis 6 Jahren arbeiten

Ob in Büchern, Filmen, Computerspielen… , überall werden Kinder mit limitierenden Rollenbildern konfrontiert, mit Botschaften, die ihnen vermitteln, wie Jungen angeblich so sind, was Mädchen interessiert, was einen richtigen Mann ausmacht und was typisch sei für eine Frau. Und ganz viele Kinder kommen in diesen Geschichten gar nicht vor, weil sie die „falsche“ Hautfarbe, Herkunft oder Religionszugehörigkeit haben, nur ein Elternteil, das sich um sie kümmert oder weil sie eine Behinderung haben oder einfach nur andere Interessen und Wünsche. Doch „Anderssein“ der eigenen Person oder Familie kann zu Ausschluss und Diskriminierung führen. Deshalb ist es wichtig, die Themen Toleranz und Solidarität, Ausgrenzung und Mobbing, Zugehörigkeit und Normalität mit Kindern in der pädagogischen Praxis aufzugreifen.

Das Grundgesetz enthält eine ausdrückliche Handlungsverpflichtung zur Beseitigung von Nachteilen (Artikel 3 Abs. 2 Satz 2, Grundgesetz). Auch die „Bildungsgrundsätze in Kindertagesbetreuung und Schulen im Primarbereich NRW“ fordern eine gendersensible Haltung und Genderkompetenzen von Fachkräften, sodass Gleichberechtigung und Gleichachtung Basis im Alltag von Kindern sein können. Fachkräfte in Kindertagesstätten sind also verpflichtet, die oben genannten Themen rund um Normierung, Unterschiede und Gemeinsamkeiten mit Kindern aufzugreifen. Nur so können sie ein wirksames Gegengewicht schaffen zu Ausgrenzungen durch Rassismus, Sexismus, Trans- oder Homophobie und im Sinne des Kinder- und Jugendhilfegesetzes einen aktiven Beitrag leisten, um Benachteiligungen abzubauen (vgl. § 9 III KJHG). Und ganz aktuell schreibt das Bundesfamilienministerium zum Gute-KiTa-Gesetz: „Alle Kinder sollen gleiche Chancen haben, um zu entdecken, was in ihnen steckt, und um ihre Talente zu entfalten. Die frühe Förderung von Kindern in der Kinderbetreuung leistet einen wichtigen Beitrag zur Chancengleichheit – und sie soll zu gleichwertigen Lebensverhältnissen beitragen.“

Der Medienkoffer ‚Klischeefreie Vielfalt und Diversität in Familien & Lebensweisen‘ unterstützt diesen Bildungsauftrag.

Es ist ein Reisetrolley, der 30 Kinderbücher und 10 Fachbücher enthält, eine Handpuppe, ein 4er Maxi Puzzle und ein Begleitheft. Diese Materialien berücksichtigen die Vielfalt von Lebensrealitäten, die im Alltag von Kindern eine Rolle spielen. Die Geschichten verzichten weitestgehend auf Klischees beziehungsweise sie nehmen sie in den Blick und stellen sie in Frage. Die Figuren der Geschichten bieten vielfältige Identifikationsmöglichkeiten und sind nicht auf einseitige Vorbilder beschränkt. Der Medienkoffer lädt dazu ein, mit Kindern zu lesen, die vorgeschlagenen Themen mit ihnen zu diskutieren und das bisherige Bücherangebot gemeinsam einem kritischen Blick zu unterwerfen.

Ziele

nimble_asset_Medienkoffer-klischeesc-700
nimble_asset_SDG-icon-DE-05
nimble_asset_SDG-icon-DE-10
nimble_asset_sdg4

Der Medienkoffer enthält eine Auswahl an Kinderbüchern und Fachbüchern, die einen fundierten Einstieg bieten in die inklusive und vielfältige pädagogische Praxis in Kindertageseinrichtungen. Er soll Fachkräfte in Kindertages­einrichtungen anregen und dabei unterstützen, geschlechtergerecht zu arbeiten und die damit verbundenen Themen (sexuelle/geschlechtliche Vielfalt, Familienkonstellationen, Geschlechterstereotypen, etc.) kindgerecht anzusprechen. Klische*esc e.V. unterstützt mit diesem Projekt die 17 Globalen Ziele für Nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals), insbesondere Ziel 5, „Geschlechtergleichstellung erreichen“ und Ziel 10 „Ungleichheiten beseitigen“.

Der Medienkoffer rückt stereotype Vorurteile und diskriminierende Ausgrenzung in den Fokus pädagogischer Arbeit: vorurteilsbewusste Arbeit besteht darin, Kinder zu stärken, indem sie positive Resonanz erleben auf das, was sie mitbringen und was sie ausmacht. Kinder sollen in ihrer Identitätsentwicklung und Selbstbestimmung gefördert werden und lernen, mit Menschen, die anders sind als sie selbst, respektvoll zusammen zu sein.

Der Medienkoffer thematisiert Anderssein, Lebens- und Familienrealitäten, Geschlechterrollenbilder und Normen, Behinderung, Kultur, Herkunft, Identität … und soll Kinder und Erwachsene ermutigen, sich zusammen mit anderen für Gerechtigkeit und Toleranz einzusetzen.

DAS perfekte Kinderbuch zu all den oben genannten Themen wird es wohl nicht geben, und nicht jedes der im Koffer enthaltenen Bücher ist frei von Stereotypen oder Zuschreibungen. Wir raten deshalb zu einer kritischen Auseinandersetzung mit den Materialien, Gespräche mit Kolleginnen und Kollegen und auch den Kindern sind dabei hilfreich. Natürlich eignen sich noch viele andere Bücher für die pädagogische Arbeit zu Diversität, Toleranz und Geschlechtergerechtigkeit.

Umfang

Inhaltsliste

  • Handpuppe Schnecke
  • Monster-Broschüre (s.o.)
  • 4 Maxi-Puzzles ‚Moderne Familien‘
  • 30 Bilderbücher
  • 10 Fachbücher
nimble_asset_Unboxing-broschüre

Monsterbroschüre

Zum Begleitmaterial gehört eine Checkliste, anhand derer das eigene Bücherregal neu sortiert werden kann bzw. sie kann Orientierung bieten beim Kauf neuer Bücher.

Inhaltverzeichnis der Begleitbroschüre:

Handpuppe ‚Schnecke‘

nimble_asset_D71GeESW4AA9oYt

Die komplette Inhaltsliste als pdf zum Download mit allen 40 enthaltenen Bilder- und Fachbuchtiteln.
Für die Abläufe rund um Bücherbestellungen, Versand etc. kooperieren wir mit Oda Stockmann / ‚Diversity-is-us

Begleitmaterial

Monster-Logo

Wenn Sie einen Koffer bei uns erworben haben und in einem Flyer oder (Eltern-)Brief darauf aufmerksam machen wollen, dann stellen wir Ihnen gerne das klische*esc-Monster als Druckdatei zur Verfügung. Bitte melden Sie sich in diesem Fall einfach per Mail bei uns.

nimble_asset_Monster_klischeesc_klein

Plakat zum Bewerben des eigenen Koffers

Bei Nennung des Copyrights „Bundesstadt Bonn-Gleichstellungsstelle“ darf das Motiv kostenfrei genutzt werden. Individuelle Anpassungen und Ergänzungen sind gestattet, mit Ausnahme des Logos der Bundesstadt Bonn. Dieses darf nicht entfernt oder anders angeordnet werden.

Medienkoffer-Plakat A2 (Druckvorlage mit Beschnittmarken zum Download)
Medienkoffer-Plakat A4 (Download zum selbst Ausdrucken)

nimble_asset_plakat-scsh

Standorte

2 Koffer in der Zentralbibliothek im Haus der Bildung Mülheimer Platz, 53111 Bonn
Servicetheke: 0228 – 77 5404
Ansprechpartnerin: Nicole Krämer
E-Mail: stadtbibliothek.kinderbibliothek@bonn.de

Lippische Landesbibliothek / Theologische Bibliothek Hornsche Straße 41, 32756 Detmold
Telefon: 05231/6266012

Frauenreferat
Hasengasse 4; 60311 Frankfurt am Main

ASB Lehrerkooperative gGmbH
Internationale Kindertagesstätte Gederner Straße
Ansprechpartnerin: Nina Gerke, 069/541619, nina.gerke@lehrerkooperative.de

AWO Hannover, Fachbereich Tageseinrichtungen für Kinder
Ansprechpartnerin: Heike Rahlves
E-Mail: heike.rahlves@awo-hannover.de

Universität, Institut für Erziehungswissenschaft

Landratsamt Lörrach, Abteilung Jugend & Familie
79539 Lörrach

Gleichberechtigungsreferat
Markt 1; 35037 Marburg


Kreisvolkshochschule Peine, www.kvhs-peine.de Ansprechpartnerin: Kerstin Wassmann,
Tel. 05171/ 401-3242
E-Mail: k.wassmann@kvhs-peine.de

Landkreis Vechta
Kreismedienzentrum; 49377 Vechta

Fachbereich Jugend und Familie
Stadtbücherei Würzburg
Marktplatz 9, 97070 Würzburg
Tel: 0931 – 37 34 38, stadtbuecherei@stadt.wuerzburg.de

Weitere Koffer in Oranienburg, Worms und Köln.

Ergänzungen

Die folgende Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wir haben hier Artikel und externe Seiten aufgelistet, die die Idee des klische*esc-Medienkoffers ergänzen, und wir freuen uns über Tipps und Ideen zu inhaltlich passenden Seiten, die wir gerne mit aufnehmen.

  • „Murat spielt Prinzessin, Alex hat zwei Mütter und Sophie heißt jetzt Ben – Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt als Themen frühkindlicher Inklusionspädagogik“ – Handreichung für pädagogische Fachkräfte der Kindertagesbetreuung. 2018 herausgegeben von der Bildungsinitiative Queerformat und dem Sozialpädagogischen Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg. (Download auf den Seiten von queerformat.de)
  • „Toben im Prinzessinenkleid“ Herausgegeben vom Landkreis Cloppenburg, Stabsstelle Gleichstellung, Integration und Demografie – Gleichstellungsbeauftragte. (Download auf den Seiten der Landkreis Cloppenburg)
  • Ines Pohlkamp, Kevin Rosenberger [Hg.]: Akzeptanz für Vielfalt von klein auf ! Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt in Kinderbüchern.Ein Rezensionsband für pädagogische Fachkräfte in Kindertagesstätten (Download bei der SLU-boell.de)
  • Leitfaden für geschlechtssensible Pädagogik der Stadt Wien
  • Prengel, Annedore: Inklusion in der Frühpädagogik. Bildungstheoretische, empirische und pädagogische Grundlagen, Bielefeld 2010 (Download fachportal-paedagogik.de)
  • Constance Müller, Melanie Ranft, Harald Weishaupt: Handbuch für Erzieherinnen zur Werte-, Demokratie- und Vielfaltförderung. Anregungen für die Arbeit in Kindertagesstätten. Beim friedenskreis-halle.de gegen eine Schutzgebühr von 5,.€ erhätlich (Hg. Friedenskreis Halle e.V., ISBN: 978-3-00-032710-0)
  • Handreichung „Ene, mene, muh – und raus bist du! Ungleichwertigkeit und frühkindliche Pädagogik“ für das Handlungsfeld Kindertagesbetreuung – Zum Umgang mit Abwertungen, Rechtspopulismus und Rechtsextremismus.

Medienkoffer kaufen oder sponsern

Wenn Sie Interesse haben, einen eigenen Koffer in Ihrer Institution, in Ihrer Stadt zum Verleih anzubieten, sprechen Sie uns gerne an.

Wenn Sie Interesse haben, die Anschaffung eines Koffers für einen bestimmten Ort finanziell zu unterstützen (mit oder ohne Nennung als Sponsor*in im jeweiligen Koffer), freuen wir uns über Ihre Nachricht: post@klischeesc.de

Und wenn Ihnen unsere Initative gefällt, Sie dem Projekt zu mehr Reichweite verhelfen wollen, können Sie den nächsten Koffer mit einer Spende über die Plattform betterplace ermöglichen.

Dank

Der Bonner Medienkoffer und das begleitende Material ist angelehnt an den „Medienkoffer für Kindertageseinrichtungen – Familien und vielfältige Lebensweisen“ der Bildungsinitiative QUEERFORMAT, der dort bereits seit 2013 erfolgreich zur Anwendung kommt. Ein herzliches Danke nach Berlin!

Danke auch an Katja Schülke, stellv. Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Bonn für die Begleitung und Unterstützung des Projekts.

Und wir danken sehr den Unterstützer*innen unseres Vereins, die es ermöglicht haben, die ersten beiden Koffer in Bonn bereitzustellen und dem kleinen Team, das in überwiegend ehrenamtlicher Arbeit dieses Projekt begleitet, auf dem aktuellen Stand hält und weiterverbreitet.

Impressum

Herausgegeben im Juni 2019 von klische*esc e.V., gemeinnütziger Verein zur Förderung von Wahlfreiheit jenseits limitierender Rollenklischees, Bonn.

Zusammenstellung und Texte: Sascha Verlan und Almut Schnerring www.rosa-hellblau-falle.de (Beiträge, Projekte und Vortrags- und Fortbildungsangebote)

nimble_asset_2019-0506-Schnerring-Verlan-Bonn

Foto: Almut Schnerring + Sascha Verlan, (c) Katja Schülke
Rückblick auf die Vorstellung der Koffer in der Zentralbibliothek Bonn